PRESSE

"Zum absoluten Hochgenuss avancierte Iris Marie Sojer in ihrem Debüt als Eliza Dolittle. Sie konnte ihre stimmlichen wie schauspielerischen Fähigkeiten voll zum Ausdruck bringen, von der „echt Baaliner Jöhre“ hin zur „Dame der Gesellschaft“.

2.03.2020 Westdeutsche Zeitung, Andreas Posting

My Fair Lady

"Ebenfalls gab dem Gehalt der Texte der ausdrucksstarke und variable Mezzosopran von Iris Marie Sojer vom Wuppertaler Opernensemble eine hochmusikalische, ergreifende Stimme."

15.12.2019 Westdeutsche Zeitung

"(...) Darüber erhebt sich der attraktive lyrische Mezzosopran von Iris Marie Sojer."

9.01.20 Wuppertaler Rundschau, Stefan Schmöe

Uraufführung Kantate "Ich habe dich gewählt" von Lutz-Werner Hesse

Le nozze di Figaro

"Eine Entdeckung ist Iris Marie Sojer mit warmem Mezzosopran als liebestoller Page Cherubino (...)."

9.05.19 Wuppertaler Rundschau, Stefan Schmöe

"Iris Marie Sojers Cherubino ist ein Flirtbolzen von Belcanto-Gnaden."

15.04.19 Westdeutsche Allgemeine Zeitung - Lars von der Gönna

"Iris Marie Sojer mimt gekonnt den Schürzenjäger Cherubino. Dank ihres tragfähigen wie ausgeglichenen Mezzosoprans hebt sie außerdem gesanglich diese Charaktere plausibel hervor.“

15.04.19 Westdeutsche Zeitung - Hartmut Sassenhausen

"Iris Marie Sojer ist eine junge, aufsteigende Mezzosopranistin und als Cherubino zum Anbeißen."

 

15.04.19 Online Merker - Christoph Zimmermann

"Iris Marie Sojer stellt das jünglingshafte Liebesbegehren des jungen Cherubino absolut überzeugend dar und wickelt die Frauen mit ihrem geschmeidigen Mezzosopran regelrecht ein."

14.04.19  Online Musik Magazin - Thomas Molke

"Eminent musikalisch und elegant sang Iris Marie Sojer die Zerlina.“

 

22.10.18  Die Rheinpfalz - Gabor Halasz

Don Giovanni

"Gerade Iris Marie Sojers Mélisande folgt man dabei intensiv. Mit ihren Möglichkeiten an Lyrismen und Dramatik ist sie eine tolle Besetzung.“

 

27.03.18 Mannheimer Morgen - Stefan M. Dettlinger

"Ausgezeichnet die Sänger, allen voran Iris Marie Sojer aus dem Opernstudio, eine anrührende Mélisande mit feinen Soprantönen.“

 

27.03.18 Die Rheinpfalz - Gabor Halasz

Pelléas und Mélisande

  • Facebook
  • Black Instagram Icon

© Iris Marie Sojer